PUFAS Füllspachtel für innen | 2 kg

Art.Nr.: 34 030020

  PUFAS Füllspachtel innen
Celluloseverstärkte Gipsspachtelmasse für innen. PUFAS Füllspachtel innen ergibt glatte, spannungsfreie Untergründe für nachfolgende Tapezier- und Malerarbeiten.


Hervorragend geeignet zum Füllen von Rissen und Löchern in Putz und Mauerwerk, zum Verfugen von Gipskartonplatten sowie zum Basteln und Modellieren.

 
Anwendungsbereich:
PUFAS Füllspachtel innen eignet sich zum Füllen von Rissen und Löchern, zum vollflächigen Glätten, zum Verkleben und Ausfugen von Gipskartonplatten sowie zum Formen und Modellieren. Bei der Verspachtelung von Trockenbauplatten sind grundsätzlich Fugendeckstreifen einzusetzen. Anwendbar auf allen mineralischen Untergründen wie Putz, Stein, Beton, Gasbeton, Mauerwerk u, ä..

Nicht geeignet für Spachtelarbeiten auf Glas, Kunststoff, Holz, Metall und Dispersionsuntergründe.
 
Technische Daten:
Rohstoffbasis: Naturgips, Mehtylcellulose
Schüttgewicht: ca. 0,75 g/cm³
pH-Wert: ca. 7-8
Ansatzverhältnis: 1,8-2,0 Volumenteile Pulver zu 1 Volumenteil Wasser (z.B. 1 kg Pulver auf 650 ml Wasser)
Verbrauch: ca. 1 kg Pulver auf 1 m² bei 1 mm Auftragsstärke
Verarbeitungszeit: ca. 60 Minuten bei 20°C
Brandverhalten: A1 nach DIN EN 13501-1
Biegezugfestigkeit: 203 N nach DIN EN 13963-3B
CE-konform gemäß DIN EN 13963 Spachtelart: 3B
CE-konform gemäß DIN EN 13279-1 Art des Gipstrockenmörtels: C7/20/2

Untergrundvorbehandlung:
Der Untergrund muss trocken, tragfähig und frei von Trennmitteln (Staub, Schalöl u.ä.) sein. Alte Tapeten, schlecht haftende Anstriche mit PUFAS Tapetenablöser entfernen. Stark saugende, sandende und kreidende Untergründe müssen mit Tiefengrund LF grundiert werden.

Verarbeitung:
Klares, kaltes Wasser in ein sauberes Gefäß füllen und PUFAS Füllspachtel innen einstreuen. Kräftig durchrühren, so daß ein klumpenfreier Mörtel entsteht.

Zum Füllen von Rissen und Löchern eine festere Konsistenz verwenden als für vollflächige Spachtelungen. Nach 2-3 Minuten Reifezeit kann die Spachtelmasse mit einem Spachtel oder einer Kelle verarbeitet werden. Kleine Unebenheiten lassen sich vor dem vollständigen Erhärten mit einem nassen Schwammbrett beseitigen.

Nach dem Durchtrocknen ist ein Nachschleifen der gespachtelten Flächen möglich, um bei Ausbesserungsarbeiten ein ungleichmäßiges Auftrocknen nachfolgender Anstriche zu vermeiden, kann es erforderlich sein, die ausgebesserten Stellen oder auch die gesamte Fläche mit Tiefengrund LF zu grundieren.


→ Werkzeuge sofort nach Gebrauch mit Wasser reinigen.
 
Nicht unter + 5° Celsius Objekt und Raumtemperatur verarbeiten!
Trocken lagern! Gebinde gut verschlossen aufbewahren.

[TAB:Datenblätter]
Technisches Datenblatt
Sicherheitsdatenblatt

Preis:

4,25 EUR

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten

2,13 EUR pro Kilogramm